Kita Frankfurt

Sprachförderung.
Differenziertes Angebot für alle.

Sprachförderung richtet sich an alle Kinder mit dem Ziel, deren kommunikative und sprachliche Kompetenzen zu verbessern und damit die Voraussetzung für ein gelingendes Miteinander und eine erfolgreiche Teilnahme am deutschen Bildungssystem zu schaffen.

In den Kinderzentren, in denen Kinder bis zum Eintritt in die Schule betreut werden, wird von Anfang an auf der Grundlage einer vertrauensvollen Beziehung eine alltagsintegrierte und auf die sprachlichen Bedürfnisse der Kinder abgestimmte Unterstützung des Spracherwerbs angeboten.
Die Sprechfreude wird angeregt und durch die bewusste sprachförderliche Gestaltung alltäglicher Situationen werden grundlegende strukturelle Fähigkeiten im Bereich von Wortschatz, Satzbau und Grammatik gefördert.
Bei Bedarf kann darüber hinaus eine gezielte Förderung in Kleingruppen erfolgen.

Durch frühe und vielfältige Erfahrungen mit Buch-, Medien-, Erzähl- und Schriftkultur entwickeln Kinder bereits vor ihrer Einschulung die Kompetenz, mit Schrift, Schriftsprache und Symbolsystemen umzugehen (Literacy).

Auch nach dem Eintritt in die Schule werden die sprachlichen Kompetenzen der Kinder im Hort weiterhin begleitet und unterstützt.

Für die pädagogischen Fachkräfte unserer Kinderzentren sind die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Eltern über die Sprachentwicklung ihres Kindes sowie die Möglichkeit der Unterstützung und Förderung eine wichtige Voraussetzung für ihre Arbeit.

Mehrsprachigkeit wird als Chance und Bereicherung gesehen und die Wertschätzung der Erstsprachen der Kinder ist ein wesentliches Prinzip unseres Konzeptes.

Jedes Kinderzentrum von Kita Frankfurt entwickelt sein eigenes, bedarfsorientiertes Sprachförderkonzept auf der Grundlage der Trägerkonzeption.

Ansprechpartnerin

Mechthild Jansen-Riffel
Telefon: +49 69-212 44127
E-Mail: Mechthild.Jansen-Riffel@stadt-frankfurt.de