Kita Frankfurt

Kindergarten
Spielerisch bilden – von Anfang an.

Der Kindergarten ist ein wichtiger Ort zum Ausprobieren und Lernen, also der frühen Bildung für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

Er ergänzt die Erziehung in der Familie und öffnet erweiterte und umfassende Erfahrungs- und Bildungsmöglichkeiten über das familiäre Umfeld hinaus.

Im Vordergrund steht hier die ganzheitliche Förderung des Kindes vor allem in den Bereichen Wahrnehmung, Denken, Lernen, Motorik, Sprache, Kreativität und Sozialkompetenz. Jedes Kind wird in seinen Anlagen und Entwicklungsstufen ganzheitlich individuell gefördert mit Blick auf seine Stärken.

Bei Kita Frankfurt werden die Kinder, je nach Konzept des einzelnen Kinderzentrums, in unterschiedlichen Gruppenstrukturen betreut.

Der Kindergarten ist eine Einrichtung der öffentlichen und frühen Bildung des Kindes. Er ist zu einer wichtigen Institution im Bildungsgefüge geworden. Darüber hinaus unterstützt er, ebenso wie Krippe und Hort, bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wir verstehen den Kindergarten als Bildungseinrichtung im Sinne eines ganzheitlich verstandenen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages.

Die Kindergärten finden sich zum überwiegenden Teil in sogenannten Doppelbetrieben, in dem es neben dem Kindergarten auch einen Hort gibt, in dem die Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit betreut werden.

In einigen unserer Einrichtungen werden auch Kinder unter drei Jahren mit einem eigens auf sie abgestimmte Bildungs- und Förderangebot betreut.