Kita Frankfurt

Kinderzentrum Wiesenhüttenstraße.
Herzlich willkommen.

Unser Kinderzentrum

Kinderzentrum
Wiesenhüttenstraße 40
60329 Frankfurt am Main

kitakindergarten
kitahort

Kontakt

Telefon +49 69 212 33663
Telefax: +49 69 212 36328
E-Mail: KiZ.Wiesenhuettenstrasse@stadt-frankfurt.de

Öffnungszeiten

Kindergarten:
Mo – Fr 07:30 – 17:00 Uhr

Hort:
Mo - Fr 11:30 - 17:00 Uhr
in den Schulferien: Mo - Fr 07:30 - 17:00 Uhr

Unser Team

Leiter/in

N. N.

Kommissarische/r Leiter/in

Frau Nadine Koch

Kommissarische/r Stellvertretende/r Leiter/in

Herr Domingo Bascunana

Bürozeit

Termine nach Vereinbarung

Zuständige Regionalleitung

Frau Karl

Unser Profil

Einrichtungsgröße und Altersgruppen
Bei uns werden 136 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit betreut.

68 Plätze für Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
68 Plätze für Schulkinder bis zum Ende der Grundschulzeit

Betreuungszeiten

Halbtags: 7:30 - 12.00 Uhr (Kiga)
Zweidrittel: 7:30 – 14.30 Uhr (Kiga) / 11:30-17:00Uhr (Hort)
Ganztags: 7:30-17:00Uhr (Kiga)

Im Hort können auch tageweise Buchungen vorgenommen werden.

Besondere Ausstattung

  • Bewegungsraum
  • Werkstatt
  • Großes Außengelände mit altem Baumbestand
  • Mitbenutzung des Schulhofs, Bolzplatzes und Turnhalle der angrenzenden Schulen
  • Dachterrasse
  • Barrierefreier Zugang zu Gruppenräumen und Büro im Erdgeschoss

Besondere Angebote/Schwerpunkte
Eine stabile und vertrauensvolle Bindung zum Kind ist die Basis für das Gelingen einer positiven Entwicklung. Die Rechte des Kindes, sein Wohl und seine Würde bilden die Grundlage, an der sich die pädagogische Arbeit der Frankfurter Kinderzentren ausrichtet.
Zur Unterstützung der Chancengerechtigkeit richten wir unsere Aufmerksamkeit auf jedes einzelne Kind und dessen Anspruch auf Bildung und Erziehung.
Die Vielfalt der Kinder in unserem Kinderzentrum entspricht der Verschiedenheit ihrer Familien. Das Kinderzentrum Wiesenhüttenstraße ist ein Ort, an dem sich alle Familien in ihrer Vielfältigkeit geschätzt fühlen sollen.

Folgende Grundprinzipien sehen wir als relevant an:

  • Kindeswohlvorrang
  • Recht auf Leben und persönliche Entwicklung
  • Gleichbehandlung sowie
  • Meinungs- und Willensfreiheit

Kindergarten

3 feste Gruppen mit täglich gruppenübergreifenden Angeboten und freiem Spiel, Die Räume sind anregungsreich gestaltet und bieten vielfältige Möglichkeiten.

Eingewöhnung

Wir bauen behutsam Beziehung zum Kind auf und achten hierbei auf dessen individuelle Bedürfnisse. Jedes Kind ist anders und so ist die Dauer der Eingewöhnung bei jedem Kind unterschiedlich.

Vorschularbeit

Wöchentlich stattfindend feste Gruppe, in welcher die Kinder spielerisch auf den Schuleintritt vorbereitet werden.

Hort

Teiloffene Arbeit in drei festen Hortgruppen nach den Hausaufgaben gruppenübergreifend.
Die Pädagog*innen wechseln im Tandem jeden Monat die Gruppen.

Hausaufgaben

Für die Schulkinder bieten wir täglich, außer freitags, eine Hausaufgabenbetreuung in den Räumlichkeiten des Hortes an. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit den Lehrkräften der angrenzenden Grundschulen.

Folgende Bildungsangebote werden für Kinder mit und ohne Behinderung konzipiert und durchgeführt:

Kinder stärken durch:

  • Selbstbestimmtes freies Spiel
  • Altersangemessene Angebote und Projekte unter Berücksichtigung der Interessen der Kinder
  • Interkulturelles und inklusives Lernen
  • Altersgemäße Partizipation durch z.B. Kinderkonferenzen
  • Begleitung bei der Konfliktlösung
  • Bewegungs-, Körper- und Sinneserfahrungen
  • Erkundung des Lebensumfeldes (Ausflüge)

Kommunikation und Medienkompetenz:

  • Spielerische Sprachförderung
  • Visualisierung von Aktivitäten durch Fotoaushänge

Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenz:

  • Waldtage
  • Gemeinsames Gärtnern
  • Experimente

Kreativität, Fantasie und Kunst:

  • Musische Förderung
  • Wechselnde Angebote aus dem bildnerischen und handwerklichen Bereich
  • Ermöglichung von freiem Spiel

Bewegung:

  • Bewegungsbaustelle
  • Bewegungsangebote (Sportangebote, Ball- und Kooperationsspiele)
  • Bewegungs-, Körper- und Sinneserfahrungen

Das Kinderzentrum beteiligt sich an folgenden Projekten

  • Orte für Familien
  • Kita Bildungsnetz
  • Sportturniere in stadtübergreifender Kooperation

Kooperation mit:

  • Umliegenden Grundschulen und Kindertageseinrichtungen
  • Frühförder- und Beratungsstellen
  • Kinder- und Jugendzahnärztlichem Dienst
  • IG Metall


Zusammenarbeit mit Eltern

  • Dialogorientierter und diversitätssensibler Blick auf Familien
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Elternbeirat
  • Eltern-Kind-Nachmittage und gemeinsame Ausflüge mit Kindern und Eltern
  • Gemeinsame Feste

Das Kinderzentrum ist ein Ausbildungsbetrieb.


Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei der Zentrale von Kita Frankfurt über die Telefonnummer +49 (0)69 212 31090.